Vom Rudel zur Meute

Eigentlich ist der Mensch ein Rudeltier. Wir brauchen das Rudel, um zu überleben, wenn es kalt oder gefährlich wird, rücken wir zusammen. Schutz und Geborgenheit durch die Zugehörigkeit zum Rudel, sich an den anderen wärmen, Nähe und Gemeinsamkeit.

Die Nähe, die Mensch Rudeltier braucht, wandelt sich derzeit in Abstand. In der Öffentlichkeit zum Beispiel in Zwei-Meter-Abstands-Schlangen. Nicht, dass die Nähe im Geschäft so erstrebenswert wäre, aber es fühlt sich völlig anders an, ob ich in der Gruppe mit ein paar Leuten wo ansteh‘, um ein Buch abzuholen oder eine Semmel zu kaufen, oder in einer Schlange von maskierten Einzelpersonen, die jeweils 2 Meter Abstand voneinander halten.

Heute im Thalia, ca 10 Personen, Maske, Abstand, im Kreis anstehend, diszipliniert. Wobei sich hier sogar eine neue Art zu kommunizieren herausbildet, über Blicke, Lächeln, das man auch hinter der Maske erkennt, ein paar Worte über die Distanz hinweg. Gefühlt empfinden alle die Situation ähnlich absurd und bilden damit eine gewisse Gemeinsamkeit.

Jenseits dieser coronaren Realitäten rotten sich im virtuellen Raum die Meuten zusammen, um etwas oder jemand zu jagen, Verschwörungen zu entdecken und Schuldige aufzuspüren. Der Irrealität sind keine Grenzen gesetzt. Die Verschwörungstheorie gibt dem Grund des Übels Gesicht und Gestalt und spricht schuldig. Wer einmal als Schuldiger identifiziert ist, hat keine Rechte mehr, das „Recht, Rechte zu haben“ wird ihm aberkannt, Argumente zählen nicht und werden nicht gehört. Schuldige werden markiert, geschmäht, geächtet und aus dem Dorf gejagt.

Auch die Meute verspricht Zugehörigkeit, aber sie bietet keine Rudelwärme und keinen Schutz. Jede und jeder lebt in der ständigen Gefahr, selbst zum Gejagten und in Folge ausgeschlossen zu werden. Bedrohung und Angst statt Schutz, Kälte statt Wärme, Distanz statt Nähe. Jeder ist eine Gefahr für jeden anderen.  Gift für die Demokratie.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s